Im Jahr 1970, hat mein Nachbar Herr P.J. Beuken eine Spedition angefangen. Und von Anfang an war ich, im Alter von 3 Jahren, dabei als beifahrer. Unter anderem Milchdosen aufladen, Dünger, Zement + Brauerei produkten fahren. Danach gab es Straßenbau und Sammelgut. Internationale wurde nichts getan, duch das damalige Genehmigungssystem. Im Jahr 1986 starb Onkel Joep, wie ich ihn nannte, und nahm seinen Sohn Wiel Beuken die Gesellschaft war. Die Flotte bestand dann noch aus 1 Auto. Herr W. Beuken erweitert das Geschäft und der internationalen Transport war Tatsache. Zu dieser Zeit habe ich alle meine Führerscheine und Papiere bekommen. Nach dem fuhr ich ein Jahr in Deutschland und gewann so meine ersten Erfahrungen (Tagesfahrten).

Der Fahrer, der von Beuken beschäftigt war, kündigte nach 5 Monate, so dass ich gefragt wurde, zu übernehmen. Von diesem Moment an, wurde ich von Beuken Transport beschäftigt und blieb es bis zu seinem Konkurs im Jahr 1992. Nach verschiedenen Arbeitgebern, wurde ich unabhängig am 1. Februar 1994 und H.T.B. Transport (Hünen Transport Bocholtz) ist Entstanden. Mittlerweile verheiratet und mit 2 Kinder war es ein sehr großer Schritt. Mit einem gemieteten LKW, begann ich nach viel Versuchen. Ich bekamm nach ± 1 Jahr, ein gebrauchten LKW. Der wurde nach ± 1 Jahr gestohlen, nachdem hab ich meinen ersten neuen LKW bekommen. Danach der erste Auflieger.

Im Jahr 1996 sind wir eine firma gesatartet mit einem anderen Fahrer , es wurde erweitert mit einem gebrauchten LKW. Dies erwies sich nicht auf die Anforderungen des Kunden zu diesem Zeitpunkt entsprechen , so dass erweitert wurde mit noch ein Auto. Auf diesem moment hatten wir drei Lastwagen und zwei Auflieger. Nach einer Weile , wurde die Firma aufgelöst und wir mit einem Auto plus Auflieger und einem neuen Namen , nämlich VOF C und W Hünen Transport, gestartet sind. Was bedeutet, dass Carla war nicht nur meine Frau , sondern auch meinem Partner ist . Umgezogen nach Heerlen, wir sind eine ganz andere Strategie begonnen und nach das Carla auch alle Papiere bekommen hat, war sie Fahrerin und begann sie im Jahr 2007 mit dem Transport von Container, aber auch sammelgut und sogar Möbel , natürlich mit eigenem LKW, das alte Auto von Werner, dafùr wurde ein weiterer LKW gekauft. Im Jahr 2008 fand eine Erweiterung statt , diesmal gab es 2 Auflieger , nämlich ein Container-Chassis fùr Carla und Werner einem Tautliner. Derzeit sind wir ein kleines Transportunternehmen mit modernen Materieel, die auf die Bedürfnisse, von praktisch alle Kunden reagiert.

Im Jahr 2016 wurde eine umfassende Sanierung durchgeführt und ein neuer „Renault-T“ mit Euro-6-Motor wurde gekauft. Dieses Auto wird mit unserem Kühler für den Transport von der BeNeLux in die Schweiz und zurück verwendet.

Ein neuer 3-achsiger Renault-T wurde kürzlich mit einem Kühler als Jumbo hinzugefügt